Matineekonzert

Ich war heute wieder im Matineekonzert des MDR-Sinfonieorchesters. Das Konzert wurde von zwei jungen finnischen Künstlern gestaltet, dem 24jährigen Dirigenten Klaus Mäkelä und dem Solisten Pekka Kuusisto, der das Konzert für Violine und Orchester des isländischen Komponisten Daníel Bjarnason spielte. Nach der Pause gab es noch die Bruckner-Sinfonie Nr. 5. Ich war mal wieder begeistert.

In der Pause habe ich mir die Tschaikowski-Büste angesehen, die das Gewandhaus geschenkt bekam und wenn man rausgeschaut hat, sah man den „Leipziger Eistraum“ im Nieselregen. Schade für die Organisatoren, wenn es nicht kälter wird, dann wird sich wohl der Andrang in Grenzen halten.

Kein wirklicher Eistraum zur Zeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: