Atemberaubend

Ein Konzert in der berühmten und atemberaubend schönen Elphi in Hamburg. Hinfahrt per Bahn, zu aller Überraschung fahrplanmäßig.

Herzliche Begrüßung vor Ort durch unseren „Chef“ Dennis Russell Davies.

Das Stimmzimmer für Posaunen und Tuba: S´is ä Dräumschen!

Tuba-Bernd hat das schwerste Instrument.

Die Aussicht aus dem Stimmzimmer… (hatte ich schon gesagt, dass die Elphi atemberaubend ist?)

Mick Gühne brät (spielt) sich ein.

Selbst an verantwortlicher Leitungsstelle: Beste Stimmung.

Gut gelaunter und gut gelebter Generationswechsel.

Zu unserer Freude ist unser MDR-Chor dabei und noch eine Bereicherung: Der MDR-Kinderchor mit seinem Leiter Alexander Schmitt.

Ich darf das mal so sagen: Was Philipp Lang als Fern- und Solo-Trompeter in diesem Konzert geleistet hat, war der Hammer! Respekt und Hut ab! Schön, dass wir Dich haben!

Ob die Akustik etwas mit der Höhe des Saales zu tun hat? Bestimmt. Schwindelerregend und atemberaubend ist beides (sagte ich schon, dass die Elphi atemberaubend ist?)

Unser „Chef“ Dennis Russell Davies: Danke für das tolle Konzert!

Anschließend: Anja Pottier im Himmel voller Geigen (Bratschen).

So, das war´s…wieder ein schönes Konzert. Die Heimfahrt per Bahn diesmal ohne Überraschung: Wie üblich mehr Bahn (1h Verspätung) zum gleichen Preis!

…und wir freuen uns auf die Philharmonie in Berlin am Sonntag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: